500 Meter Weimar – Auf Zeitreise mit dem Stadtbilderklärer

Eine Koproduktion von Kunstfest Weimar und FOTOTHEK

Premiere:  Sa 20.8.2016

So 21.8.2016 | Sa 27.8.2016 | So 28.8.2016 | Fr 2.9.2016 | Sa 3.9.2016 | So 4.9.2016

Treffpunkt: jeweils 15 Uhr am Festivalzentrum Theaterplatz

500MeterWeimar-web

Wer in Weimar lebt, meint, jeden Winkel zu kennen. Auch für Besucher*innen lassen sich die historischen Gebäude und zentralen Plätze in kurzer Zeit leicht erkunden. Was ist es, was Weimar ausmacht? Sind es die Häuser, Straßenzüge und historischen Persönlichkeiten – oder die Menschen, die hier leben? Mit der inszenierten Stadtführung »500 Meter Weimar« lädt die Künstlerin Anke Heelemann, die im Rahmen ihres Langzeitprojekts »Fotothek« mit vergessenen Privatfotografien arbeitet, zu einem Spaziergang entlang einer zentralen Weimarer Wegstrecke ein.

Das Unscheinbare und Verborgene ist Ausgangspunkt einer subjektiven Stadterkundung: 500 Meter geht man vom Festivalzentrum über den Goetheplatz hin zur aktuellen Großbaustelle Weimars, wo in unmittelbarer Nachbarschaft des ehemaligen Gauforums das neue Bauhaus-Museum entsteht. Ausgestattet mit allerlei analogem Werkzeug – Diabetrachtern, Bild- und Kartenmaterial, Kreide und Schallplattenspieler – und angeleitet von Schauspieler Markus Fennert begeben sich die Teilnehmer*innen auf die Spuren historischer Begebenheiten, stadtpolitischer Visionen und persönlicher Geschichten. Verschiedene Perspektiven öffnen dabei Raum für Assoziationen und verwandeln 500 Meter Innenstadt in eine Zeitreise zwischen erlebten und imaginären Momenten. Lassen Sie Ihrer Entdeckungslust freien Lauf!

Konzept und Regie: Anke Heelemann

mit Markus Fennert

Dauer: ca. 2 Stunden

Wetterfeste Kleidung und bequemes Schuhwerk werden empfohlen

Tickets: 10 €/ Ermäßigt 6 €

Verpasst? Mitreisen via Auge & Ohr!

 

Eine Koproduktion von Kunstfest Weimar und FOTOTHEK
www.kunstfest-weimar.de