bildstelle / heftstelle

FOTOTHEK Außenstelle

Bisherige Stationen:

14. bis 15.11.2009
HERBERT KRESSE Leipzig im Rahmenprogramm des Ausstellungsprojekts »Amnesie« vom Kunstverein Leipzig

16. bis 17.10.2010
Vohburg/Donau zum fliesstext10-Festival

Die »bildstelle« präsentiert eine Auswahl des FOTOTHEK Archivs in der Sortierung nach Kategorien. Mit der »heftstelle« kommt ein besonderes Angebot dazu: Visuelle Eindrücke aus dem Archivbestand können selber zusammengestellt und quasi in Kopie mitgenommen werden. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, sich sein ganz persönliches Fotoheft anfertigen zu lassen. Dafür wird eine Kopierstation eingerichtet und vor Ort produziert – kopiert, geklebt, gefaltet, geheftet, geschnitten, geprägt und signiert.

Jedes Fotoheft ist ein Unikat, es wird nur einmal gefertigt, die Originalbilder wandern nach der Vervielfältigung wieder zurück ins Archiv. Diese FOTOTHEK Außenstelle verdeutlicht den partizipatorischen Ansatz des Gesamtprojekts: Der Besucher wird selbst zum Akteur und setzt seine ganz eigenen Bildgeschichten aus dem Archiv zusammen.