Bildnachrichtendienst

FOTOTHEK Außenstelle

Ein Service des Fachgeschäfts für vergessene Privatfotografien
Interaktive Rauminstallation

Bisherige Stationen:
7.10.2016 – 31.10.2016
Galerie Eigenheim Berlin
zum Europäischen Monat der Fotografie Berlin 2016

Ein Teil des Archivs der FOTOTHEK wird temprorär installiert und steht zur freien Verfügung. Das Besondere: Ein Serviceangebot lädt den Besucher ein analoge Bildnachrichten zu verschicken. Man wählt ein Bild aus und hinterlegt es in einem Postfach mit einer kurzen Nachricht für jemanden anders. Der Empfänger muss um Einsicht zu erhalten persönlich zur Serviestelle kommen. Mittels Sendungskarten wird der Empfänger durch den Absender informiert. Der Absender erhält einen Sendungsbeleg.

Das raumgreifende Format setzt das fremde Bildmaterial in neue Zusammenhänge und transferiert es in die Gegenwart. Ein offener Raum für Neu-Verhandlung entsteht, der unsere Kommunikation hinterfragt.

Auszug Anleitung:

#1 Wählen Sie ein Bild aus dem Archiv aus.
#2 Nutzen Sie es für eine persönliche Bildnachricht, indem Sie es in einem Postfach an der Servicestelle hinterlegen lassen.
#3 Sie haben die Mögklichkeit, dem Bild eine schriftliche Nachricht beizulegen. Die Wort zum Bild-Karten liegen hierfür bereit.
#4 Unser Servicepersonal nimmt Ihre Bildnachricht am Schalter vertrauensvoll entgegen. Ausschließlich der Empfänger erhält Einsicht.
#5 Sie erhalten eine Sendungsinformation, dieSie bitte dem Empfänger übergeben.
#6 Der Empfänger kann die Bildnachricht während der Öffnungszeiten und nur gegen Vorlage der Sendungsinformation einsehen. Die Textnachricht des Absenders verbleibt beim Empfänger, Foto und Umschlag in der Servicestelle.
#7 Für die Bildnachricht ist eine Gebühr in Höhe von 2 Euro zu entrichten.